RP060 Die schönsten Marathons und Ultraläufe auf der Welt

avatar Thomas Müller Amazon Wishlist Icon Paypal Icon Flattr Icon

In dieser Episode berichten meine 3 Interviewgäste von ganz besonderen Marathon- und Ultraveranstaltungen weltweit. Bitte hört Euch die Episode bis zum Ende an, es lohnt sich.

Vielen Dank an Sonja, Patrik und Robert für´s Mitwirken !

Ich habe die Episode nach langer Überlegung nicht zweigeteilt um den Rhythmus nicht unnötig zu stören. Teilt Euch die Episode bitte selber ein.

1 Sonja Part 1 3:38.507
2 Patrik Part 1 13:30.077
3 Robert Part 1 26:04.870
4 Sonja Part 2 44:16.343
5 Patrik Part 2 1:10:36.046
6 Robert Part 2 1:30:48.978

Flattr this!

10 Kommentare

  • Tolle Folge.
    Thomas deine Gäste Sonja, Patrik und Robert hätten mit ihren Geschichten alle eine Eigene Folge verdient gehabt. Mich würde zur Zeit am meisten der Fjord interssieren. Ihr habt mich zum Rhein begleitet, so verging die Zeit im Nu.

    Bis bald Dieter

  • Kurze Info zum Mauerwegslauf. Dieser war für 2017 schon nach 24/48 Std. Ausgebucht. Also Interesse schnell sein für 2018.
    ich werde ihn 2018 selber laufen. Ich freue mich schon riesig, da es mein erster 100 Meilen Lauf sein wird. Außer ich schaff die 100 Meilen bei meinem 24h Lauf.

  • Ja! Super gemacht Thomas, mehr davon…
    Und den Läufern, Danke für die Story.

    Da war die fahrt vom Autohof Wilnsdorf nach Hause heute nach nicht so langweilig.

    Weiter so und Thomas wann fängst du mit Video-Podcast an???

    MfG Michael (MHC)

  • Hallo Thomas,

    Bitte mehr davon. Links zu deinen Gästen wären noch cool.

    Gruß Maik

  • Hallo Thomas,

    Das war eine tolle Folge – schön mal die unterschiedlichen Marathons aus subjektiver Sicht beleuchtet zu sehen.
    So ist der eine oder andere Wunsch enstanden bzw beerdigt worden für den einen oder anderen Marathon.

    Danke

  • Vielen Dank für Eure Kommentare 🙂

  • Furchtbare Folge, ganz furchtbar. Eben mal mindestens ein halbes Dutzend Läufe zusätzlich auf die To-Do-Liste gesetzt. Was das kostet. Und dann soll es noch eine Fortsetzung geben. Habe Erbarmen 😉

    Nein, im Ernst: habe mich auf meinem langen Lauf an der Isar bei -10 Grad sehr unterhalten gefühlt. Spannende und sympathische Gäste, interessante Fragen. Folge war nicht zu lang, für den Lauf tatsächlich sogar zu kurz, war aber auch kein Problem, weil die Gespräche so nachgewirkt haben, dass für 45 zusätzliche Minuten Kopfkino angesagt war. Und zuhause mir dann die Eiszapfen aus den Haaren gepult…

    RP61 habe ich dann mal für nächsten Sonntag vorreserviert.

  • Carsten Albrecht

    Hallo Thomas, ein Finisher Bier bekommt man in New York bei der Pasta Party am Vortag vor dem Marathon – diese sollte man auch auf jeden Fall besuchen, es lohnt sich sehr.

Kommentar verfassen