1. Ruhrpodcastlauf oder Hommage an die Laufszene

Einige Tage sind nun seit dem 29.05.2016 vergangen, als das erste Hörertreffen im Ruhrgebiet am Baldeneysee in Essen stattfand. Zeit zurück zu blicken auf ein aus meiner Sicht fantastisches Event bei dem alles perfekt gepasst hat. Denn wer dabei war, wird bestätigen, daß es nicht ein bloßes Treffen der Running-Podcast-Community war, es war vielmehr ein Kennenlernen und Wiedertreffen von Läufern und vor allem ein atem(be)raubender Traillauf durch die grüne Lunge des Ruhrgebietes.

Warum nicht mal ein “laufendes” Hörertreffen

Die Idee zu solch einem Hörertreffen vor einigen Wochen kam mir im Zusammenhang mit der Podcast Episode RP039 Running Talk mit Frederic @lexusburn. Denn mir war bewusst, daß ein solches Event besser zu zweit organisiert werden sollte, und ich hätte mir keinen besseren Partner als Frederic vorstellen können. Frederic ist im Ruhrpott zu Hause, hat bereits viele verschiedene Strecken unter seine Füße genommen, ist ein hervorragender Läufer und dazu sehr technikaffin. Alles Attribute von denen wir im späteren Verlauf von der Planung bis zur Umsetzung profitieren würden. Das Frederic sofort zusagte Weiterlesen

Flattr this!

1. Ruhrpodcastlauf Sonntag, 29.05.2016 ** 2. Update **

Update 24.05.16:

Nachdem ich gestern die Ehre hatte mit Frederic die für Sonntag geplante Strecke schon einmal vorab zu laufen, haben wir uns entschlossen Euch noch einige wichtige zusätzliche Infos zukommen zu lassen:

Es handelt sich um einen ungefähr 15km langen Traillauf der anspruchsvoll ist aber langsam gelaufen wird, so daß jeder ihn schaffen kann. Es wird am Wasser lang gehen, wird aber dann auch recht schnell hügelig. Wir werden einige interessante Ausblicke und Sehenswürdigkeiten genießen können. Ungefähr 75% Trails (teils Singletrails) mit Schotter, Erdboden und 25% Asphalt. Ich werde wie auch gestern meine Trailschuhe tragen. Lange Hose oder Calves sind von Vorteil, zum Schutz vor Dornen und Brennnesseln.

Es sind normalerweise ausreichend Parkmöglichkeiten direkt am Regattaturm vorhanden. Die Adresse für das Navi lautet: Freiherr-vom-Stein-Straße 206a, 45133 Essen.
Ihr könnt aber auch mit der S-Bahn kommen. Die S-Bahn-Station heißt Essen-Hügel. Dort hält die S6.

Bitte beachtet:

  • Es ist ein Gemeinschaftslauf, kein Wettkampf. Wir werden ein moderates Tempo laufen, so das jede(r) gut mitkommt.
  • Es ist eine inoffizielle Laufveranstaltung, also gibt es keine abgesperrte Strecke oder dergleichen.
  • Weder der Thomas vom Running-Podcast, noch Frederic haben irgendwo einen Verpflegungspunkt aufgebaut, also bitte selbst Verpflegung mitbringen, wenn benötigt. Wir werden evtl. bis zu 2,5 Stunden unterwegs sein.
  • Der Lauf ist ein Freundschaftslauf, also jeder ist für sich selbst verantwortlich. Keine Sorge: wir lassen niemanden zurück, aber wir weisen darauf hin, daß ihr nicht versichert seid.
  • Es gibt keine Duschen/Umkleiden vor Ort, die man nutzen kann
  • Es gibt 1-2 öffentliche Toiletten am Parkplatz (gegen Gebühr)
  • Nehmt Euch ggf. trockene Sachen für nachher mit.
  • Wer möchte kann danach beim Griechen (hügoloss) noch was essen

Wir haben die Strecke gestern ertüftelt und Frederic hat den Track am Rechner entsprechend korrigiert, so daß er jetzt ungefähr hinkommen sollte. Wer möchte schaut ihn sich an und/oder lädt ihn sich ggf. auf seine GPS-Uhr. Ist aber kein Muß, wir bleiben auf jeden Fall zusammen.

Der Track auf http://www.gpsies.com

Frederic´s Seite

Update Ende

Wie in der Episode RP039 Running Talk mit Frederic @lexusburn angekündigt, würde ich mich freuen einige Hörer des Running Podcast bei einem gemeinsamen Lauf am Sonntag morgen, 29.05.2016 wiederzutreffen bzw. kennen zu lernen. Freundlicherweise werde ich bei der Streckenauswahl und dem Lauf unterstützt von Frederic Biermann. Der Lauf ist natürlich keine offizielle Laufveranstaltung, sondern lediglich ein gemeinsamer Freizeitlauf im Herzen des Ruhrgebietes auf eigene Verantwortung. Für eventuelle Verpflegung ist ebenfalls selbst zu sorgen.

Wir treffen uns am 29.05.2016 gegen 10:00 Uhr am Regattaturm am Baldeneysee in Essen.

Die Adresse lautet 45133 Essen, Freiherr-vom-Stein-Straße 206a

https://www.google.de/maps/place/Regattaturm

Solltet Ihr Probleme haben, ruft mich an oder textet unter: 0179-4937130

baldeneysee

 

 

 

 

Nächste Woche wollen Frederic und ich die Strecke schonmal vorab ablaufen, wir können Euch den Track dann ggf. zur Verfügung stellen. Aber wir sollten so oder so zusammen bleiben.

Es soll ein Lauf zwischen 15 und 20km in moderatem Tempo mit Trailanteilen sein, so daß jeder daran teilnehmen kann.

Wir freuen uns wirklich mega auf Euch !!

Kommentare und Zusagen bitte hier oder dort :

http://www.running-podcast.de/rp039-running-talk-mit-frederic-lexusburn/

Flattr this!

Irland entdecken auf dem Shannon River

Man sollte die Eindrücke festhalten solange sie frisch sind. So nutze ich zum ersten mal die WordPress App um die Geschehnisse rund um die 7tägige Irlandtour festzuhalten.

Auch wenn dieser Beitrag nicht unmittelbar mit dem Laufen zu tun hat, möchte ich meinen Freunden und Bekannten über diese Reise berichten.

Beginnen wir mit Tag 1, Samstag, 07.05.2016

Treffen am Flughafen mit der Irland Crew, ein standesgemäßer Flug nach Dublin und die Abholung des Leihwagens, mit dem wir zur ca. 140 km entfernten  Silverline Werft in Banagher fahren. Weiterlesen

Flattr this!

Testbericht Mizuno Wave Catalyst

Mizuno Wave Catalyst “Der richtige Schuh zur richtigen Zeit”

Welch ein Segen dachte ich mir beim Auspacken des neuen Wave Catalyst.

Nach meinem Blitzstart in die Ultraregionen des Laufens Anfang des Jahres, zog ich in den darauf folgenden Wochen leicht die Handbremse an und beschränkte mich auf kleine bis mittlere Laufeinheiten, sowie Intervalltrainings. Geradezu passend dazu bekam ich nun die Gelegenheit den neuen japanischen Renner aus dem Hause Mizuno zu testen.

IMG_20160308_152525

Bis zum Verfassen dieses Testberichtes sind satte 100 Kilometer zusammengekommen und in mir kam die Frage auf: Jetzt den Testbericht veröffentlichen oder bis zum Vivawest Halbmarathon im Mai warten. Denn ich nehme es vorweg: Der Wave Catalyst hat sich in dieser Testperiode zu meinem absoluten Favoriten auf der kommenden Halbmarathon-Distanz entwickelt. Ich möchte aber nicht bis zum Mai warten um der Welt da draußen mitzuteilen, wie perfekt er für mich für solche Distanzen geeignet ist. Vielleicht kann ich mit meinem Bericht noch unentschlossenen Läufern bei der Schuhauswahl die Entscheidung leichter machen. Ausserdem werde ich diesen Bericht nach meinem Halbmarathon um die Erfahrungen im Wettkampf am 22.Mai 2016 ergänzen.IMG_20160308_152210

Wird die Bestmarke fallen ?  Weiterlesen

Flattr this!

Testbericht Hoka One One Vanquish 2

Hoka One One Vanquish 2  “Willkommen in der Wohlfühlklasse”

Es ist noch gar nicht lange her, da schlich ich skeptisch um die auffälligen Laufschuhe der Marke Hoka One One herum, mich selber fragend, ob mir diese Schuhe rein optisch gefallen würden. Denn natürlich stechen sie durch die unverkennbar dicke Sohle, die sich quer  durch die nahezu gesamte Modellpalette hindurch zieht, hervor. Aber ich war von Beginn an neugierig. Nun konnte diese Neugier gestillt werden. Gerade der Aspekt der Optik ist für mich heute ein dicker Pluspunkt, schätze ich es doch sehr die Philosophie eines Herstellers schon beim Betrachten des Produktes deutlich zu erkennen.IMG_20160212_162108

Wiedererkennungsfaktor: Sehr hoch.

Die inneren Werte

Zunächst einmal sehr auffällig ist Weiterlesen

Flattr this!

Running Podcast zusätzlich live ?

Liebe Podcast Hörer. Mich würde interessieren, ob ich den Podcast in Zukunft auch zusätzlich live anbieten soll. Natürlich gibt es die Episode nach wie vor weiter im Feed zu hören und somit in Eurer Podcatcher App. Habt ihr Interesse, oder kann ich mir die Arbeit sparen ? 😉

Würdet Ihr den Running-Podcast gerne live hören und im Chat gleich mitwirken ?

View Results

Loading ... Loading ...

Wenn Eure Antwort ja lautet, wann würdet Ihr den Podcast gerne hören ? (3 Antworten möglich)

An welchem Tag würdet Ihr gerne den Podcast hören ?

View Results

Loading ... Loading ...

Flattr this!

Testbericht On Cloudflyer

On – Liebe auf den allerersten Blick

 

Das es zwischen zwei Menschen funkt, hat wohl jeder schon einmal erleben dürfen. Nicht selten mündet diese Gefühlslage in einer großen Liebe.

Wenn es aber zwischen einem Läufer und einem Laufschuh funkt, lässt sich das neben dem Bauchgefühl auch mit nüchternen Fakten erklären.

Im folgenden Testbericht möchte ich Weiterlesen

Flattr this!

Ultra (lat.: jenseits)

30.01.2016

Rodgau50 Ultramarathon

 

Jenseits von Gut und Böse mögen die einen denken, jenseits meines Vorstellungsvermögens dachte ich selbst bis vor kurzem. 

1D3_0877

Jenseits meiner jahrelangen Gepflogenheiten bin ich nun in den Kreis der Ultraläufer aufgenommen worden. Qualifiziert habe ich mich selbst durch den erfolgreichen Finish meiner beiden ersten Marathons im Jahr 2015, zunächst bei der Premiere in meiner Heimatstadt Gelsenkirchen und später im Jahr, beim Berliner Marathon-Spektakel. Bei beiden Läufen konnte ich meine mir vorher erwünschten Ziele erreichen, vor allem ohne jegliche Probleme. So kam, was kommen musste. Ein kurzer Stupser in die richtige Richtung von virtuellen und reellen Lauffreunden genügte um die zugegebenermaßen knappe Zeit der Vorbereitung zu nutzen um dann endlich am 30. Januar 2016 dieses schon lange in meinem Kopf befindliche Wort Ultra in Energie umzusetzen und auf die 50 Kilometer lange Piste von Rodgau zu zeichnen.

Ich war überraschenderweise wenig aufgeregt, fast schon stoisch in den Tagen zuvor. Lediglich die letzten Stunden am Tage vorher entwickelten sich wieder einmal zur Nervenschlacht. Na klar, der angehende Ultraläufer Weiterlesen

Flattr this!

Djuva ID Armband im Test + Gewinnspiel

Gewinnt Euer persönliches ID-Armband und gewinnt damit an zusätzlicher Sicherheit.

 

Bildschirmfoto 2016-01-23 um 17.16.29

Habt Ihr Euch auch schon einmal Gedanken darüber gemacht was wohl passiert, wenn man alleine unterwegs ist, unvermittelt beim Laufen das Bewusstsein verliert und auf schnelle und richtige Hilfe angewiesen ist ? Möge niemandem von uns dieses Schicksal widerfahren, ausgeschlossen ist es aber nicht. Ich wünsche mir in einem solchen Fall einen beherzt eingreifenden Passanten, der im Idealfall die Situation sofort erkennt, den Notruf absetzt und erste Hilfe leistet.

Spätestens wenn der Notarzt eintrifft kommt das von mir getestete und für geradezu unerlässliche ID-Armband von Djuva ins Spiel.

Denn als Sportler ist man in aller Regel ohne Personalausweis unterwegs und somit zunächst nicht identifizierbar. Auch sind etwaige Vorerkrankungen, eine Medikamentenallergie oder z.B. Diabetes nicht zu erkennen. All diese wichtigen Informationen kann ich mit dem ID-Armband Weiterlesen

Flattr this!

LED Lenser H7R2 Stirnlampe

Ein erster Erfahrungsbericht zur LED Lenser H7R2.

Nachdem ich mir mehr denn je vorgenommen habe auch in der dunklen Winterzeit die Trainingsumfänge hochzuhalten, habe ich mich entschieden mich lichttechnisch doch ein wenig weiterzuentwickeln.

Wenn man auch bei diffusen Lichtverhältnissen seine Lieblingsstrecke sicher und gut beleuchtet ablaufen möchte, geht kein Weg um eine starke Lampe herum. Ob man sie nun in der Hand hält, an der Brust trägt oder eben auf dem Kopf, bleibt dann jedem selbst überlassen.

Ich bin schon immer mit einer Kopflampe gelaufen und habe mir als neues Modell nun die LED Lenser H7R2 zugelegt.

 

H7R_2_Headlamp_720x600

Bildquelle: Ledlenser.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe mir die Lampe auf Grund von Berichten befreundeter Läufer selber zugelegt, sie wurde mir nicht von der Firma Zweibrüder zu Verfügung gestellt.

Pro:

  • Starke Lichtausbeute IMG_20151127_172822
    • Lichtstrom: 300lm
    • Leuchtweite: 160m
    • Leuchtdauer: 60h
  • Einfache Regulierung der Helligkeit über einen Drehregler an der Akkubox. Problemlos auch mit Handschuhen zu bedienen. Alternativ auch am Hauptschalter verschiedene Leuchtstärken einstellbar.
  • Wiederaufladbar per USB-Kabel
  • Integriertes Rücklicht am Drehregler auf der Rückseite
  • Lichtkegel einstellbar
  • Akku zu Not auch ersetzbar gegen 4 x AAA Batterien. 

Contra:

  • Natürlich etwas schwerer als einfachere Kopflampen.
  • Ich bin die Lampe einmal mit und einmal ohne Kopfbedeckung gelaufen, bei mir rutschte der Akkupack ohne Tragen eines Kopftuches-/bandes allmählich und mit zunehmendem Laufen und Schwitzen am Hinterkopf ab. Ich empfehle unter der Lampe zum besseren Halt z.B. ein Stirnband zu tragen.
  • in der Mittelstellung der Linse gibt es einen Leuchtring um den eigentlichen Lichtkegel. Der irritierte mich etwas beim Laufen.

 

Alles in allem eine Lampe, die gut zum Laufen geeignet ist, wenn man nicht allzu empfindlich ist. Sie bietet eine Menge an Einstellmöglichkeiten und für jegliche Lichtverhältnisse die richtige Lösung.

Erfahrungsberichte in gesprochenem Wort gibt es in dieser Episode des Podcasts.

Running Podcast Episode 29

 

Eine Langzeitbeobachtung steht noch aus und wird später hier hinzugefügt.

 

 

Flattr this!

1 2 3 4 5